FZFH

TYPE: HOUSING
LOCATION: FRIEDRICHSHULDE
CLIENT: HEILPÄD. FÖRDERZ. FRIEDRH. e.V.
COOPERATION: P.HASLINGER, O.THIEDMANN
STATUS: IN PLANNING STAGE

Die Gebäude des Förderzentrums Friedrichshuldes haben zum Ziel eine gemeinschaftliche Raumerfahrung der jugendlichen BewohnerInnen zu generieren. Es gruppieren sich 5 Wohnbaukörper, 1 Verwaltungsbaustein und ein Gemeinschaftssaal um den intensiven Baumbestand des Grundstücks. Zur Erlangung der GFZ werden die einzelnen Baufelder nicht komplett bebaut. So wird sowohl die Grundfläche reduziert, als auch mithilfe von präzise gesetzten Anschnitten ein räumlicher Zusammenhang zwischen den Baukörpern hergestellt. Zudem schafft das Spiel der Höhenentwicklung mit unterschiedlichen Trauf- und Firsthöhen eine abwechslungsreiche und lebendige Integration in die Umgebung. Die Häuser orientieren sich mit ihrer Kubatur und ihrer Fassadenentwicklung zum gemeinschaftlichen Hof und schaffen dadurch ein naturbezogenes Gemeinschaftsgefühl.